Springe zum Inhalt

Wahrscheinlich hast du schon von Kukuinussöl gehört oder es als eine der vielen Inhaltsstoffe in verschiedenen Beauty-Produkten gesehen. Es wird als eines der vorteilhaftesten Öle für die Haut angepriesen (was auch stimmt), aber du fragst dich vielleicht immer noch, was genau Kukuinussöl ist?

 

Was ist Kukuinussöl?

Kukuinussöl ist ein natürliches Öl aus Hawaii, das durch Kaltpressung aus dem Kukui-Nussbaum, auch bekannt als Aleurites Moluccans oder als Kerzennussbaumgewonnen, gewonnen wird. Obwohl es vor allem durch seine feuchtigkeitsspendende Wirkung für die Haut bekannt ist, hat es für Hawaii und die Hawaiianer eine noch größere Bedeutung. Der Baum, aus dem das Öl gewonnen wird, ist der Staatsbaum und wird seit vielen Jahren in religiösen Zeremonien verwendet und gilt als ein Symbol der Verjüngung.

Im Folgenden erläutern wir die Top 6 Gründe, warum Kukuinussöl so gut für die Haut ist und warum du es in deinem Leben brauchst:

 

Enthält wichtige Vitamine

Kukuinussöl ist auch für seine A, C und E Vitamine bekannt! Diese Nährstoffe helfen, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, ohne sie fettig zu machen. Wenn du besonders empfindlich auf fettige Produkte reagierst, aber die Vorteile der Feuchtigkeitspflege kennst, ist dies genau das Richtige für dich.

 

Besteht aus hochqualitativen Fettsäuren

Kukuinussöl enthält gesunde Fettsäuren wie Linolsäure und Omega-3, die helfen können, die Haut zu beruhigen und Entzündungen zu reduzieren. Durch die Mischung aus reichhaltigen Fettsäuren kann das Öl leicht in die Haut einziehen und auch bei schmerzenden Muskeln und Gelenken helfen.

 

Bekämpfung von Ekzemen

Auch wenn es Hautkrankheiten wie Ekzeme und Schuppenflechte nicht komplett verschwinden lassen kann, ist Kukuinussöl großartig, um Entzündungen zu reduzieren und Beschwerden und Juckreiz zu verhindern. Wenn du schuppige Stellen hast, kann es helfen, die Haut zu beruhigen und mit der Zeit zu glätten.

 

Hilfreich bei Trockener Haut

Trockene Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen ist schwierig und manchmal schmerzhaft. Wenn deine Hände rissig sind, kannst du anfällig für Infektionen sein, besonders wenn du mit deinen Händen arbeitest. Das Auftragen des Öls fördert das Wachstum von neuen Hautzellen und eine stärkere Haut.

 

Kann Anti Aging Effekte mit sich bringen

Das Altern ist unvermeidlich. Kukuinussöl kann dir allerdings helfen, dem Altern mit Anmut zu begegnen, indem du es auf deine Falten und Krähenfüße um deine Augen aufträgst. Wenn du es auf deine Falten und Krähenfüße um die Augen aufträgst, kurbelt das Kukuinussöl die Kollagenproduktion an und regt, wie oben erwähnt, das Wachstum neuer Hautzellen an. Das Öl ist auch perfekt für Dehnungsstreifen geeignet - es wird ihr Aussehen mit der Zeit minimieren.

 

Unterstützt das Immunsystem

Jedermanns Haut ist täglich zahlreichen Reizstoffen ausgesetzt. Wenn du Kukuinussöl täglich auf deine Hände und Füße aufträgst, kannst du dein Immunsystem stärken und Infektionen bekämpfen. Das liegt an den Antioxidantien, die sich positiv auf das Immunsystem auswirken.

 

Fazit

Aufgrund der oben genannten Vorteile sollte Kukuinussöl bei der eigenen Beauty Routine definitiv nicht fehlen. Es ist für eine Vielzahl an Hauttypen gut geeignet und allgemein sehr verträglich, wodurch es sich auch wunderbar mit anderen Hautpflegeprodukten kombinieren lässt. Kukuinussöl findet so zum Beispiel auch Anwendung bei der Verwendung eines Rosental Gua Sha Steines.

Veröffentlicht am Kategorien Allgemein